Go West

Hoch am Wind

Dieses Mal galten sie also uns, die Troetentoene. Die Crews von “Olgalou”, “Helena”, “Mandalay” und viele andere haben uns mit ordentlich Krach verabschiedet, als wir am Montag mit wild klopfenden Herzen unsere Ehrenrunde durchs Ankerfeld gedreht und Flying Fishs Bug gen Norden gesteuert haben. Letzte Blicke zurueck auf Marigot, dann auf die schoene kleine Insel Weiterlesen …

20 Mai 2016
/
Blog 160516_B01_ori

Abflug!

Zwar sagen uns alle derzeitigen Atlantiküberquerer, wir sollen es einfach lassen und hierbleiben, es sei kalt, ungemütlich, anstrengend da draußen, dennoch ist es so weit, wir legen gleich ab in der Marina Port Louis in Marigot auf St. Martin. Warum wir auf einmal in der Marina sind? Am Freitag fuhr deren Promotion-Team durchs Ankerfeld und Weiterlesen …

16 Mai 2016
/
Blog 160513_B01_ori

Bürokratie unter Palmen

Eben haben wir leicht wehmütig ein letztes Mal in der Karibik ausklariert, final sozusagen. Wie immer bei den Franzosen ging das schnell und problemlos. Man füllt das „Controle de la Navigation Maritime“-Formular selbst am Computer aus (einziges Übel hierbei ist die Buchstaben-Unordnung auf den französischen Tastaturen, von QWERTZ keine Spur), das Ganze wird ausgedruckt, abgestempelt, Weiterlesen …

14 Mai 2016
/
Blog 160512_B01_ori

Geduld und Kurzweil

Immer noch keine günstige Wettervorhersage, wie gut, dass wir Zeit haben und einfach in Marigot bleiben können. Die letzten Tage fühlten sich an wie geschenkter Urlaub: perfektes Wetter, im Ankerfeld um uns herum nette Leute, dazu ein Haufen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Entsprechend viel haben wir unternommen, waren shoppen in Philipsburg, haben die wunderbare Aussicht von Fort Louis Weiterlesen …

12 Mai 2016
/
Blog 160506_B01_ori

Beim heiligen Martin

Uns gefällt es prima hier auf Saint Martin bzw. Sint Maarten, die Insel ist als Absprungort für eine Atlantiküberquerung ungefähr genauso perfekt geeignet wie es Gran Canaria auf dem Hinweg war, alles Nötige erhältlich und leicht zu organisieren: Supermärkte, günstige Autovermietung, Chandleries und Handwerksbetriebe. Morgens machen wir um 07.30 Uhr als erstes unser Funkgerät an Weiterlesen …

07 Mai 2016
/
Blog 160501_B01_ori

Klar zur Wende

Wir sind auf St. Martin angekommen, unserer nördlichsten Karibikinsel, von hier aus geht es langsam gen Heimat. Die letzten kurzen Etappen haben wir besonders zelebriert und genossen, sind von St. Barth erst für eine Nacht zu der vorgelagerten Mini-Insel Tintamarre gesegelt, waren dort noch mal schnorcheln bis die Haut schrumpelte. Dann haben wir uns ganz Weiterlesen …

01 Mai 2016
/
Blog 160428_B01_ori

St. Barth

Versace, Cartier, Louis Vuitton, Armani, Hermès, Chopard, Bulgari, alle sind sie vertreten auf St. Barth (oder St. Barthélemy). Die zu Frankreich gehörende Insel ist bekannt als eine Art Riviera der Karibik, wo die Reichen, Schönen und Berühmten sich tummeln. Ursprünglich mal wollten wir sie genau deshalb meiden, doch nun wissen wir, dass das wirklich schade Weiterlesen …

28 Apr 2016
/
Blog 160423_B01_ori

Saba

Schroff und steil ragt Saba aus dem karibischen Meer, in der Mitte der erloschene Vulkan Mount Scenery, 877 Meter hoch und somit die höchste Erhebung des Königreichs der Niederlande. Die nur dreizehn Quadratkilometer große Insel sieht aus der Ferne erst mal nicht aus, als wolle sie unbedingt bewohnt werden, so kühn kleben manche Häuser an Weiterlesen …

24 Apr 2016
/
Blog 160419_B01_ori

Statia

Het is de taak van de Koninklijke Marechaussee om personen die zich aan boord van een schip bevinden, te controleren. Heimatgefühle! Unsere momentane Aufenthaltsinsel Statia (oder St. Eustatius) gehört – zusammen mit Bonaire und Saba – zu den „besonderen Gemeinden“ der Niederlande, pardon, „bijzondere gemeente“ natürlich. Wie die meisten karibischen Inseln hat auch Statia eine Weiterlesen …

20 Apr 2016
/
Blog 160415_B01_ori

St. Kitts

Kann man‘s schon sehen? Na klar, liegt ja direkt nebenan! Nur eine Mini-Distanz von sieben Seemeilen galt es zu bewältigen, um von Nevis zur Schwesterinsel St. Kitts (oder St. Christopher) zu gelangen, von der Segelfront gibt es insofern nichts zu berichten. Wir haben zunächst in der White House Bay unseren Anker geworfen und uns die Weiterlesen …

16 Apr 2016
/
SY Flying Fish by SY Flying Fish