Bewegte Luft!

Und wir sind wirklich mangels Wind noch eine Weile in der Gegend geblieben, extrem mickrige Etmale von 66, 65 und 86 Seemeilen kamen dabei zustande (zurueckgelegte Seemeilen in 24 Stunden von 12 bis 12 Uhr). Okay, zwischendurch haben wir auch mal ganz angehalten und waren baden, ein mindestens seltsames Gefuehl bei 4000 Metern Wassertiefe und leicht paradox. Denn normalerweise versuchen wir, unsere Hauptmahlzeiten aus dem Atlantik zu fischen, doch kaum wollen wir ins Wasser, hoffen wir, dass gerade nichts Grosses in der Naehe ist. Besonders lange waren wir dementsprechend nicht von Bord. Insgesamt geht es uns gut und langsam gewinnt das Leben auf hoher See an Normalitaet: der morgendliche Obst- und Gemuesecheck, ungefaehr jeden zweiten Tag eine Salzwasserdusche auf dem Achterdeck nebst sparsamem Suesswasser-Finale, die pechschwarzen Naechte, in denen man nicht mal bis zum eigenen Segel schauen kann, dafuer aber einen unbeschreiblichen Sternenhimmel ueber sich hat. Fast taeglich besuchen uns Delfine, zuletzt haben sie ihre Performance noch mal optimiert und Luftspruenge fuer uns gemacht. Heute kamen sie noch nicht vorbei, dafuer hing bereits vor dem Fruehstueck eine maechtig grosse Goldmakrele an der Angel, die wir nachher wuerdig zubereiten werden. Und die Etmale werden auch besser: 91 und 126 Seemeilen hatten wir zuletzt, noch 2.100 bis Grenada!

Lindenthaler
Dezember 17th, 2015 at 10:44 pm

Ich bin soooo stolz auf Euren Fang! Habt ihr euch verdient! LG Silke

Ludger
Dezember 17th, 2015 at 6:55 pm

Liebe Flying Fisher,
ich verstehe gar nicht, dass das noch so weit sein soll. Um es mit Marius M.W. alias Theo gegen den Reste der Welt zu sagen: „Dat sind doch nur noch so ca. 10 cm auf der Karte“, und wenn ich den kleinen Minus Button unten rechts drücke nur noch 5 cm! Also, drückt fleißig immer den Minus Button, dann geht’s gut voran.
Grüße vom Schreibtisch, Ludger

LEAVE A COMMENT


+ 8 = 10

SY Flying Fish by Heiks
All

Bewegte Luft!

2
%d Bloggern gefällt das: