Groeten uit Scheveningen

Zum Glück sind wir am Montag von Ijmuiden nach Scheveningen gesegelt. Nicht nur, dass es ein perfekter erster Nordseetag war – Flying Fish unter vollen Segeln, schöner Halbwindkurs mit moderaten drei bis vier Beaufort, einfach ganz großer Spaß – vor allem weht seitdem und wahrscheinlich noch für einige Zeit der Wind entschlossen aus Südwest. Das ist die Richtung, in die wir wollen, so ist also Segelpause angesagt. Und die kann man kaum irgendwo so genial vielseitig verbringen wie hier in Scheveningen. Für Tage mit gutem Wetter gibt es kilometerweise Strand, bei schlechtem Wetter oder Kultur-Entzugserscheinungen bringt uns die Tram Linie 17 in kurzer Zeit ins schöne Den Haag, für den täglichen Bedarf gibt es einen Supermarkt, der das „super“ wirklich verdient hat, es gibt Läden für Seglerbedarf (in unserem Fall geht es dabei meist um Ersatz- und Verschleißteile und wir können uns zwischendurch ein paar Kleinbaustellen vornehmen) und es gibt Fischgeschäfte für den leckeren „Kuss einer Meerjungfrau“ zwischendurch (so wird Brodje Haring in Stavoren beworben).

 

 

Und mittlerweile ist es im hiesigen Jachtclub wieder ganz friedlich. Das war bei unserer Ankunft noch anders: eine Pfingst-Regatta hatte gerade geendet, der Hafen war randvoll und wir mussten Flying Fish auf sehr engem Raum als drittes Schiff im Päckchen anlegen. Wer schon mal mit uns unterwegs war, der weiß, dass unser Schiff auf sehr engen Raum nicht wirklich steht. Mittlerweile liegen wir am Steg, lassen uns entspannt von den Gezeiten auf und ab liften und begrüßen abends meistens einen Päckchenlieger an unserer Seite, der auf dem Weg nach Norden ist. Wann und wie es weiter geht, wissen wir noch nicht. Wir erwägen einen großen Schlag direkt nach England, sobald das Wetter stimmt, andererseits lassen die momentanen Temperaturen eine Nachtfahrt nicht gerade verlockend erscheinen, denn auf dem Wasser kann man kaum so schnell zittern wie man friert. Schauen wir also mal…

tobias Köngeter
Juni 4th, 2015 at 4:03 pm

Wir verfolgen Euch auch aus der Türkei, wo wir bei 35 Grad Luft und 25 Grad glasklarem Wasser in Kas festliegen und von Delphinen und Riesenschildkröten umschwärmt werden. Grüsse von der SOL Y SON, Tobias undBarbara

frank
Juni 2nd, 2015 at 10:26 pm

Puh! Die Rechenaufgaben sind immer wieder eine Herausforderung!!!
Wir sind ab Mittwoch Abend in Serooskerke (Schouwen) In dieser Biúcht kann man meines Wissen ankern. Würde Euch zum Grillen abholen. Ansonsten ist die Pommesbude in der Buch drei Sterne deluxe!
Habe euere Leuchtmittel heute abgeholt.
Der Laden ist echt ein Klasiker!

ludger
Mai 30th, 2015 at 3:28 pm

Jau – nächsten Donnerstag geht´s weiter! Und wohl auch mit moderatem Wind. Nutzt das Fenster, danach wird´s wieder grün-gelb im Windfinder. Grüße aus Duisburg von Gerlinde und Ludger

Klaus + Monika(lyts-palma)
Mai 29th, 2015 at 7:21 pm

Hallo Ihr beiden!
wir hoffen Ihr habt inzwischen das gewünschte Wetterfenster gefunden. Zur Zeit machen wir einen kurzen Segelurlaub auf dem Ijsselmeer und freuen uns ūber jeden Sonnenstrahl.
Wir wünschen Euch von Herzen alles Gute fūr Eure tolle Reise.
Gruss und gutes Wetter wünschen Euch
Klaus u. Monika

Henning
Mai 29th, 2015 at 4:44 pm

Von mir ganz viele Grüße an die mutigen Segler auf ganz großer Tour. Wünsche eine wunderbare Zeit und viel viel Glück! Ich lege morgen in Kiel für ne lächerliche SKS-Woche ab 🙂

Frank
Mai 29th, 2015 at 2:34 pm

Schön zu hören, dass ihr mal einen perfekten Segeltag hattet. Leider dreht der Wind erst nächste Woche! Aber dann können Sylvia und ich euch vom Brouwersdam aus zuwincken wenn ihr ihn in der Ferne passiert.

LEAVE A COMMENT


7 + 7 =

SY Flying Fish by Heiks
All

Groeten uit Scheveningen

6
%d Bloggern gefällt das: