Go East

Wer hat an der Uhr gedreht?

Einen ganzen sechstägigen Holland-Arbeitsaufenthalt Ende April mussten wir im Blog unterschlagen, so knapp wurde ganz plötzlich die Zeit. Zu Recht haben uns erste Beschwerden wegen dieser Schlamperei erreicht. Sorry Ihr Lieben, doch an schreiben, lesen, herumsitzen war in den letzten Wochen einfach nicht zu denken, wir geloben aber Besserung. Hier die Kurzzusammenfassung: wir haben den Weiterlesen …

19 Mai 2015
/

Fünf vor Fahrtenschiff

Das vergangene Wochenende: anstrengend, ergiebig, schön! Schon am Donnerstagabend sind wir losgefahren, den Kombi vollgepackt bis unters Dach mit Werkzeug, Arbeitsmaterial und Dingen, die mit auf die Reise sollen. Keine Ahnung, wie wir aus dem Shopping-Modus der letzten Wochen je wieder rausfinden. Das Internet ist bald leer gekauft und der DHL-Mann fürchtet uns. Seekarten, Feuerlöscher, Weiterlesen …

20 Apr 2015
/

Vrijheid!

Keine Party-Nacht hat uns je so erledigt wie es Kran-Tage tun. Eigentlich wird nur das Schiff vom Land ins Wasser befördert. Klingt einfach, ist es aber meistens nicht. Dieses Mal war vor allem Sturmtief Niklas das Problem. Das Biest hatte tagelang mit Böen bis elf Beaufort gewütet und sollte ungefähr zu unserem Krantermin am Gründonnerstag Weiterlesen …

08 Apr 2015
/

Back on track

Bisher jede unserer Winterlager-Großbaustellen folgt dieser typischen Dramaturgie: wir stürzen uns voller positiver Energie und durchaus mit Plan und Vorbereitung in die Arbeit und verausgaben uns total. Freunde werden vernachlässigt, Körper durch ständiges Knien, Kauern, Kriechen und die Kälte geschunden. Egal, die Stunden auf der Autobahn und die Kosten für die Unterkunft müssen sich lohnen Weiterlesen …

23 Mrz 2015
/

Schluss mit lustig

Am Freitag war das Wiedersehen mit Flying Fish besonders spannend für uns, denn wir hatten sie vor drei Wochen in recht erbärmlichem Zustand zurück gelassen und bei der Werft einiges zur Verbesserung ihrer Situation in Auftrag gegeben. Als wir ankamen, rumorte es vernehmbar im Schiffsinneren, da wurde also mal wieder irgendwas mit der ganz heißen Weiterlesen …

09 Mrz 2015
/

Von unserer Maschinist-Werdung

Direkt unter der Plicht, hinter dem Niedergang von Flying Fish, befindet sich in zentraler Lage der Motorraum. Er ist von drei Seiten aus gut zugänglich, durch mehrere gedämmte Öffnungen. Die lassen wir bisher – außer während der nötigsten Wartungsarbeiten – am liebsten einfach zu und gehen davon aus, dass dahinter alles in Ordnung ist. Dieses Weiterlesen …

22 Feb 2015
/

Nicht mehr ganz dicht…

Die erste Flying Fish-Arbeitsphase des Jahres in Stavoren liegt hinter uns, eine Woche Karnevalsflucht. Statt des Hotels fungierte dieses Mal die sehr empfehlenswerte Ferienwohnung „Lyts Palma“ in Hemelum als unsere Schlaf-, Ess- und Dusch-Stätte, als Farben- und Materiallager sowie als gemütlich-warmer Ort der Geselligkeit – denn fünf Tage lang wohnten Gerlinde und Ludger von der Weiterlesen …

19 Feb 2015
/

Und Action! in Mönchengladbach

Wir haben ein ordentlich durchgetaktetes Wochenende hinter uns, zwei Tage ISAF-Seminar „Überleben auf See“ bei Sailing Island in Mönchengladbach. Das bedeutete: Themen wie Sicherheitsausrüstung, Seenotsignale, Mann-über-Bord, Sturmtaktik, GMDSS und Abbergen im Halbstundentakt. Für uns war der Erkenntnisgewinn bei manchen Vorträgen eher gering, denn viele Inhalte kennen wir schon aus früheren Kursen und Seminaren. Aber wir Weiterlesen …

02 Feb 2015
/

Der Countdown läuft

Derzeit steht Flying Fish in Stavoren auf dem Trockenen und wartet auf unseren ersten Arbeitseinsatz des Jahres, der Mitte Februar beginnen soll. Letzte Entrostungsarbeiten stehen dann auf dem Programm, dieses Mal unter der teilweise bereits ausgebauten Pantry. Dort wird später außerdem der alte Spirituskocher durch einen Gasherd mit Backofen ersetzt, die ganze Gasanlage dafür muss Weiterlesen …

22 Jan 2015
/
SY Flying Fish by Heiks