Leinen los!

Wir sind wirklich unterwegs! Genau heute ist der Tag, auf den wir seit drei Jahren hingearbeitet haben. Um ein Stündchen mussten wir das Ablegen noch vertagen, weil der Motor dann doch nicht starten wollte. Aber der nette Vrijheid-Mitarbeiter Thorsten hatte uns gestern noch ein paar Tipps gegeben, wie wir die Luft final aus dem Dieselsystem kriegen und nach einem kleinen Ersatzteil-Einkauf hat die Reparatur tatsächlich geklappt. Der Fish-Motor schnurrt wieder und wir sind ein wenig stolz auf uns. Am Steg wurden wir von Erika, Eugen und Heinz verabschiedet, hatten die Johan-Friso-Schleuse ganz für uns und dann endlich und zum ersten Mal in dieser Saison: Segel setzen! Flying Fish sieht zwar gerade ganz schön tiefer gelegt aus dank einiger Zuladung, dennoch ging es zügig mit sechs Knoten Fahrt übers Ijsselmeer nach Enkhuizen. Etliche Male sind wir diese kurze Strecke gesegelt, doch heute war das Gefühl ein anderes, diese spezielle Mischung aus Abschied und Freude. Die ersten zwölf von 11.000 Seemeilen sind geschafft!

 

 

Kicker
Mai 21st, 2015 at 8:01 pm

liebe heiks,
alles wird gut, denn selbst ich werde euch von nun an folgen 😉
auch meine mutter wünscht mast und schotbruch, wobei ich nicht weiß, ob das was gutes ist …
wünsche euch viel spaß und abenteuer und freue mich für und mit euch!

Nina
Mai 21st, 2015 at 6:40 pm

Gaaanz viel Spaß bei den restlichen 10982 Seemeilen!!

Liebe Grüße Nina

Susanne
Mai 21st, 2015 at 3:16 pm

Ich musste erst die Nachbarn bitten, die Matheaufgabe zu lösen… Pompi ist ganz aus dem Häuschen, dass ihr losgesegelt seid. Wir sind ziemlich stolz auf euch!!!

Sven
Mai 21st, 2015 at 1:55 pm

3 x Daumen hoch! Ich bin begeistert, dass der Start jetzt hinter Euch liegt. Und – obwohl gar nicht an Bord – spüre auch ich ein wenig Aufregung.
Über den Blog immer gern bei Euch dabei, liebe Grüße und alles Gute.
Sven

Philipp H.
Mai 21st, 2015 at 7:45 am

Ich freue mich für Euch und bin gespannt auf die Bilder und Erlebnisse!
Tolltolltoll!

Tobias Köngeter
Mai 21st, 2015 at 7:44 am

Enkhuizen! Nun mit Sonne, 4bft W in den Sixthaven solltet Ihr gut schaffen, wenn Ihr heute mal früh aufsteht. Sixthaven wird über Pfingsten voll sein!
(Die Reisekommentare gestalten sich schwierig da ich immer erst komplizierte Rechenaufgaben lösen muss…)
Morgen werde ich mir Eure Lücke in der Vrijheid ansehen.
Grüsse von der SOL Y SON
Tobias

Holger
Mai 21st, 2015 at 7:02 am

Ein guter Start mit ein paar kleinen, gemeisterten, Schwierigkeiten, das gibt Selbstvertrauen und Sicherheit; dann auch noch Sonnenschein, läuft doch fantastisch an!

Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Sabine
Mai 21st, 2015 at 7:00 am

Ihr seid nun Blauwassersegler… Genießt die Zeit und allzeit Handbreit!

Ludger
Mai 21st, 2015 at 6:53 am

Hallo Ihr Beiden, ich freue mich für Euch, dass der Motor seinen offensichtlichen Trennungsschmerz überwunden hat und mit Euch ist! Segelt vorsichtig – Last die Vrijheid hinter Euch und sucht die Freiheit in der großen, weiten Welt … Grüße vom Schreibtisch aus Duisburg, Ludger

REPLY TO "Holger" / CANCEL REPLY


6 + = 7

SY Flying Fish by Heiks
All

Leinen los!

9
%d Bloggern gefällt das: